Chilli-Zucchini-Lasagne

heute rumse ich mal nicht mit einem genähten oder gebastelten Werk, sondern mit einem Rezept. Einem Resterezept – also irgendwie Essensupcycling.

Anfang der Woche habe ich Chilli gekocht, das mache ich in letzter Zeit immer in der veganen Form, weil man ja nicht immerzu Fleisch essen muss. Und außerdem hatte ich Zucchini im Kühlschrank – als meine Familie nun gestern  zum Abendessen Käsespätzle wollte (etwas was momentan nicht in meinen Essensplan passt) hab ich beschlossen mir aus den Resten des Chilli und einer Zuchini eine Lasagne zu machen – nur für mich.

Zucchini_Chilli_Lasagne_ganz

und für diejenigen, die es interessiert, hier das Rezept:

1 Zwiebel anbraten
1 EL Tomatenmark dazu -> kurz mit anbraten
1EL Paprikapulver dazu und anbraten,
500g Hackfleischersatz  (ich benutze Granulat, das man erst noch in Wasser aufweichen muss, man kann aber auch zerbröselten Tofu nehmen) und
2 Dosen (die kleineren, oder eine Große) Passierte Tomaten dazu und einmal aufkochen lassen – dann auf kleiner bis mittlerer Hitze weiter köcheln.

mit:
Salz
nach Geschmack nochmal Paprikapulver
und etwas Kreuzkümmel würzen

Dann
1 Dose Mais
2 Dose Bohnen (Kindneybohnen oder weiße Bohnen oder Chillibohnen oder schwarze Bohnen – je nach Gusto – ich habe eine Dose Kidneybohnen und eine Dose weiße Bohnen genommen) dazu geben.

Dann das ganze, so lange auf kleiner bis mittlerer Hitze blubbern lassen, bis alles gleichmäßig warm ist. – Fertig

Von dieser Menge bleibt bei einer 4-köpfigen Familie mit kleinen Kinder logischerweise ziemlich was übrig, ich lasse das dann immer auskühlen und packe es in den Kühlschrank, da hält es sich dann nochmal 1-2 Tage.

Einen Teil dieses Restes habe ich nun zu Lasagne verarbeitet.
Dazu habe ich eine Zucchini der Länge nach in dünne Scheiben geschnitten und die Scheiben abwechselnd mit dem Chilli in eine Backform geschichtet.
Oben drauf habe ich Creme Fraiche gegeben (weil das grade da war) und Käse.

dann für ca. 30 min in den ca. 200 Grad heißen Ofen (das kommt auch stark auf die Leistung eures Ofens an) – es ist ja alles durch, man muss also eigentlich nur warten, bis der Käse golden wird und das Chilli seitlich hochblubbert. Yummy!

Zucchini_Chilli_Lasagne

Dazu gab es Tomatensalat 🙂
Damit verabschiede ich mich auch schon wieder – schaut doch auch mal, was die unzähligen anderen Blogger heute gerumst haben 😉

LG
Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.