Nähgewichte

Ich nähe ja jetzt schon recht lange, aber das Zuschneiden ist immer noch nichts, was ich gerne mache, mir verutscht einfach immer Irgendwas und dann wird es schief und ich fluche….

Gestern bin ich dann auf der Suche nach einer RUMS-Idee über diesen Pin gestolpert und mir fiel wieder ein, dass ich mir schon seit sehr langer Zeit Gewichte machen wollte, mit denen ich Stoff und Schnittmuster auf der Zuschneidematte beschweren kann (bisher musste immer die Schere herhalten, aber das ist beim Zuschneiden jetzt nicht die beste Idee).
Also hab ich mich hingesetzt und aus 10x10cm großen Quadraten aus meiner Zugeschnittene-Reste-Kiste ein paar Tetraeder genäht.
Gewichte gewichte_alle

Gefüllt sind die Gewichte mit wasserfestem Bastelkies in weiß, die Wendeöffnung hab ich der Einfachheit halber, von außen abgesteppt, die Gewichte sollen ja keinen Schönheitspreis gewinnen, sondern mir beim Zuschneiden helfen.

Gewichte_matte Gewichte_viel_hilft_viel

Sie haben mir bereits beim nächsten Projekt einen großen Dienst erwiesen.
Ich hab lange nicht mehr so ohne Ärger zugeschnitten. Weil die Gewichte für mich sind, verlinke ich sie bei Rums, wo, wie jeden Donnerstag auch viele andere Bloggerinnen zeigen, was sie für sich selbstgemacht haben.
Ich widme mich dann mal wieder meinem aktuellen Projekt.
gewichte_im_Einsatz

Habt einen schönen Tag
LG
Andrea

3 Gedanken zu „Nähgewichte

  1. Ronja

    Die sehen super aus!
    Ich hab mir auch mal eine Hand voll davon genäht, schon allein weil sie sich so gut zur Resteverwertung eignen. Und natürlich die Wendeöffnung mit der Nähma abgesteppt .. pff .. Zaubernaht gibt’s bei mir nur, wenn es wirklich sein muss 😀
    Ich finde, das tut der Schönheit keinen Abbruch!
    Liebe Grüße,
    Ronja

    Antworten
  2. Zauberweib

    Zum Zuschneiden! Ich frag mich schon seit Jahren immer, wenn ich irgendwo auf „Nähgewichte“ stoße, zu was die wohl nützlich wären! Schön sind sie, keine Frage! *gg*

    Ich benutzen zum Zuschneiden einfach nur Bücher und was sonst so griffbereit in der Nähe ist.

    Jedenfalls vielen Dank, dass du meine Bildungslücke endlich geschlossen hast! 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.