Scherenetui

Am Dienstag war nach der Sommerpause endlich wieder Handarbeitstreff.
Wir haben Carbochons geklebt und viel geratscht – zum Schneiden der Stoffe, die ich unter die Steine kleben wollte, hab ich meine Stickscheren mitgenommen. Und mich geärgert, dass ich keine gute Transportmöglichkeit habe, denn in Taschen und Täschchen piekst sich immer die Spitze durch den Stoff.

Am Mittwoch bin ich dann auf einer Pinterest Runde dann über die Lösung gestolpert.
Hab ich mich mit einem der Kreise, den ich letztes Weihnachten für meine Tannenbäumchen vorbereitet und nie vernäht hatte hingesetzt und hab erst einen Halbkreis genäht und anschließend die Taschen gefaltet.

Scherenetui leer

Gefüllt sieht das dann so aus:
Scherenetui voll Scherenetui detail

Jetzt sind meine Stickscheren und mein Nahttrenner verstaut, ich kann mich nicht mehr pieksen, und auch die Spitzen können nicht mehr an anderen Tascheninhalten stumpf werden.
Es war nur eine Kleinigkeit, aber sie ist für mich, deswegen geht das Etui zu rums – außerdem war dieses Projekt mein umgesetzter Pin diese Woche.

Habt einen schönen Donnerstag

LG
Andrea

Ein Gedanke zu „Scherenetui

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.