Kleingeldbeutel.

Mein Mann hasst es, Kleingeld in seinem Geldbeutel zu haben, weil der Geldbeutel dann schwer wird und an der Cargotasche zieht und weil er nicht im (zu kleinen) Kleingeldfach umständlich nach der passenden Münze suchen will.
Deswegen hat er mich vor einiger Zeit gebeten, ihm einen separaten Kleingeldbeutel zu nähen, der gut in die Hand und vordere Hosentasche passt, aber eine große Öffnung hat, damit er die Münzen gut im Blick hat und sie schnell und bequem findet.
Also hab ich mich hingesetzt und einen Geldbeutel für ihn entworfen und genäht.

Was hat das jetzt mit Rums zu tun, werde sich einige fragen, weil der Geldbeutel ja für meinen Mann bestimmt war.
Ganz einfach, ich hab mir auch so eine Börse, nur für mich, genäht.
Kleingeldbeutel
Ich bin oft, mal kurz mit den Kindern unterwegs – und zum Spielplatz will ich dann natürlich nicht immer so viel Zeug mitnehmen, ohne Balast ist es dort schon deutlich entspannter.

Für ein Eis auf dem Heimweg, ist es aber nicht verkehrt ein paar Münzen dabei zu haben. Früher hab ich das, dann einfach in die Hosentasche oder in ein beliebiges kleines Täschchen gesteckt. Aus der Tasche fällt es aber dann doch manchmal raus, vor allem, wenn man sich zu den Kindern in den Sandkasten setzt o.ä. Und die Täschchen haben den Nachteil, dass die Öffnung mit kleiner werdender Tasche auch immer kleiner wird. Deswegen fand ich die Idee meines Mannes mit der großen Öffnung super.

Hier sieht man die größe der Börse:
Kleingeldbeutel zu Hand

Und hier kann man sehen, wie weit sie sich durch den schräg eingesetzten RV öffnen lässt.
Kleingeldbeutel hand offen
Zudem bietet das Täschchen wirklich erstaunlich viel Platz für Kleingeld.
Genäht habe ich die Börse aus 4 Quadraten, die ich aus meiner Restekiste entnommen habe.
Ich habe ein paar Bilder gemacht, wenn also Interesse besteht, kann ich ein kleines Tutorial online stellen.

LG
Andrea

6 Gedanken zu „Kleingeldbeutel.

  1. Mmikesch

    Eine schöne Idee! Als ich anfing zu lesen, dachte ich erst: Außergewöhnlichen Farbgeschmack hat der Mann ;)… Ich finde den Kleingeldbeutel sehr schön! Ich habe mir kürzlich so etwas ähnliches für Kopfhörer genäht, aber rund. Liebe Grüße, Mmikesch

    Antworten
  2. MaRia

    super! Das Münzproblem mit kleinen Ersatzgeldbeuteln habe ich auch. Die Idee mit dem diagonalen Reißverschluß ist daher toll! Danke für die Anregung!

    LG
    MaRia

    Antworten
  3. Angela Marten

    Dein Kleingeldbeutel gefällt mir sehr gut und ist auch super praktisch. Man kann endlich mal ein paar Stoffreste sinnvoll verwerten. Ich würde mich freuen, mal eine Anleitung von Dir dazu zu lesen.
    Viel Spaß bei Deinen weiteren Nähkreationen.

    LG Angela

    Antworten
  4. Sabine*

    Oh, welch wunderbare Idee. Wir hier mögen es nämlich auch nicht, immer dieses Kleingeld im Portmonee zu haben. Ich trage es lose in der Hosentasche und freue mich beim Anziehen oft, wenn ich es dann flächig im Badezimmer verteile….

    Ein Tutorial wäre schön. Aber vielleicht reicht auch Deine Idee als Anregung…

    Ganz <3-liche Grüße, Sabine*

    Antworten
  5. Pingback: Geldbeutel – Taschenspielerchallenge reloaded | Goldfrosch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.