Couchkissen

Ich bewundere ja immer auf Instagram und vielen Blogs, wie die Wohnungseinrichtung den Jahreszeiten angepasst wird. Da wird viel umdekoriert und 4 mal im Jahr neue Kissen verteilt und am Ende noch am Farbkonzept geschraubt, bis alles der Saison entspricht.
Ich bin für sowas ja eigentlich immer zu langsam gewesen, wenn ich endlich den Saison-Umschwung mitbekommen habe, dann ist es praktisch schon zu spät gewesen, weil schon die nächste vor der Tür stand – aber zumindest für meinen Deko-Zweig in der Küche hab ich die saisonale Anpassung dieses Jahr geschafft.

So kommen wir nun zum eigentlichen Thema, am tollsten finde ich Wohnungen, in denen häufig die Kissen gewechselt werden – darüber habe ich vor Pinterest, Instagram und co noch nie nachgedacht, aber es lässte den Raum gleich ganz anders wirken, deswegen wollte ich das auch mal versuchen. Seit ungefähr einem Jahr….

Dieses Jahr habe ich es dann endlich geschafft, neue Kissen zu machen – zumindest zwei Stück, beim dritten musste ich mangels Füllung aufgeben. Aber die zwei fertigen sind schon mal ein Anfang 🙂
kissen_3
Eines der Kissen ist ein Patchwork aus 4 verschiedenen Stoffmustern von meinem Herzenstoff bei Spoonflower, das andere ein Design-Stück von Stoff und Stil. Das Tardis Kissen ist ein Stück von meinem Blue-Box Panel von Spoonflower.

Das Patchworkkissen (und die anderen Beiden) habe ich als erstes genäht, als meine Maschine aus der Wartung wieder kam (leider ging es zwischen uns nicht mehr lange gut…)
herzen_detail herzkissen_ganz
Hinten ist ein weiß-blauer Karo-Stoff – den ich nicht fotografiert habe…

stiftekissen_2
Für das Stiftekissen habe ich einfach das Panel von Stoff und Stil in der mitte gefaltet und an den drei anderen Seiten verschlossen.

Wenn ich endlich Füllung kaufen konnte, zeige ich eich auch das dritte Kissen, dass ich mir ebenfalls für die Couch genänäht habe (das ist dann auch etwas winterlicher, die beiden sind ja eher miltisaisonal.
Weil die Kissen für ich und von mir sind, wandern sie, heute mal wieder sehr spät, zu RUMS.

Habt eine schöne Restwoche und (die, die es betrifft) einen schönen Feiertag.
LG
Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.