Nameless Hoodie mit Herz

Ich bin gerade im „ich nähe Oberteile für mich Flow“ – letzte Woche habe ich euch ja schon meine Herzköigin gezeigt. Diese Woche gibt es einen anderen Pullover zu sehen.
Ich habe mir nämlich auf der Sew! nicht nur das Schnittmuster von letzter Woche, sondern auch Stoffe mitgenommen. Einer davon ist ein Kritzelherzen-Stoff von Stoffonkel gewesen. Lange habe ich überlegt, was ich daraus machen soll, es war nämlich nur ein „Rest“ d.h. eigentlich nicht genug, um ein Oberteil für mich daraus zu machen.
Aber schlussendlich habe ich mich dann dafür entschieden, mir den Nameless-Hoodie von Sewera daraus zu nähen.
nameless_hoddie_stachelschwein

Und die Ärmel habe ich tatsächlich nicht mehr raus bekommen, aber ich hatte GsD einen farblich passenden uni-Putzlappen auf Lager. Aus diesem habe ich dann auch gleich die Innenseite des Kragens gemacht.
Die Variante mit Kragen ist übrigens auch der Stoffknappheit geschuldet aber macht den Pulli nicht weniger schön 🙂

nameless_hoodie_slapseearm
Die Tascheneingriffe, habe ich aus einem allerletzten Rest von einem pinken Jersey gemacht, den ich schon für alles mögliche verwendet hatte. Die Tasche selber ist aus einem beige-pink getreiften Jersey.
Besonders mag ich die (großen) Abnäher, die sich wirklich gut in das Muster einfügen.

nameless_hoodie_yakDer Pulli trägt sich sehr bequem und wurde gleich in den Tierpark ausgeführt. Wo er auch genau das ricgtige J´Kleidungsstück für das sonnige Herbstwetter war und mit der großen Tasche praktisch genug für einen Tierparkbesuch mit Kindern. Die Tasche muss ich allerdings noch  im Pulli fixieren, wenn man zu viel rein steckt hängt sie nämlich unten heraus,

So, das wars dann auch schon wieder für heute.
Schaut doch auch mal bei allen anderen Damen vorbei, die jede Woche tolle Dinge für sich selbst zaubern, darüber Donnerstags bloggen und dann bei RUMS verlinken.

Habt eine schöne Restwoche
LG
Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.