Brillenetui – Kreuz

Ich habe ja mehrer Macken, eine davon ist, dass ich Dinge vollständig haben muss, weil ich sonst das Gefühl habe, es fehlt was – deswegen hab ich mir selber die Taschenspieler-Challenge auferlegt und will spätestens Ende diesen Jahres jede der Tasche einmal genäht haben.
Außerdem habe ich den Drang alles mal auszuprobieren, aus diesem Grund, habe ich mich nun das erste mal an Snap-Pap gewagt.

Für den Anfang und zum Testen sollte es dafür ein simpler Schnitt sein, deswegen kam mir Kreuz von der ersten Taschenspieler CD für meine – mal eben schnell zwischendrin – Experimente gerade recht.
Kreuz_fm
Ich habe die Tasche einlagig genäht, das heißt sie hat kein Futter, deswegen hab ich den Tunnel auch 2 Mal abgesteppt.
Der Stoff des Tunnels ist wieder passend zu diversen bereits entstandenen Taschen ausgesucht.
Kreuz_tasche

In meinem Kreuz bewahre ich nun meine Brille auf, die war bisher in einem orangenen Werbeetui vom Optiker untergebracht.
Kreuz_brille

Das war heute ein schneller Rums – die Tasche war fast genauso schnell fertig, wie das schreiben des Artikels, nur das Wenden hat etwas gedauert.

So das wars auch schon wieder. Habt eine schöne Restwoche.
LG
Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.