Stormtrooper – Grapefruit – Badebomben und mehr

Am Dienstag war mal wieder Kreativabend mit den Damen, neben der Planung eines Rockes haben wir auch Badebomben selber gemacht. Das fand ich wunderbar, denn so ein Rezept wollte ich schon länger ausprobieren. Auf Pinterest hatte ich diverse gefunden, aber an dem Abend haben wir eines aus einer Zeitschrift umgesetzt

Ich habe mir das Grundrezept ein Mal angerührt (300g Natron, 100g Zitronensäure und Öl (Menge hab ich vergessen, war aber sehr wenig) und verschiedene Farben und Düfte reingemischt. Dabei sind nur für mich Stormtrooper-Grapefruit-Badebomben entstanden.

Stromtrooperbathbombs

Auch nur für mich sind die blauen Badebomben mit Lavendel (mein Mann mag keinen Lavendel) – den Rest der Produktion teile ich dann doch mit der Familie.
MuffinftinBathbombs

Leider sind nicht alle Badebomben unbeschadet aus der Form gekommen, grüne Stormtroopers mit Tannenduft sind zerbröselt und die blauen Sternenflottenabzeichen mit Gute-Laune Duft auch 🙁
nix geworden
Wegwerfen will ich sie nicht, deswegen kamen sie in ein Glas, den Rest inklusive meiner eigenen Badebomben hab ich in Muffinförmchen gesetzt.
Alle zusammen Storm Tropper verpackt

Nun stehen sie alle in einer Dose an der Badewanne und warten auf ihren Einsatz, mal sehen, ob ich noch in der alten Wohnung dazu komme, meine Grapefruit-Stormtrooper auszuprobieren, oder ob das erst im Haus der Fall sein wird.
Badebomben verpackt

Weil ich im Zuge der Badebomben-Produktion auch Welche gemacht habe die ausschließlich für mich bestimmt sind, kann dieser Blogpost heute auch guten Gewissens zu RUMS wandern.
Eine schöne Woche und bis später (heute ist ja der 12.)

LG
Andrea

PS: und weil ich durch Pinterest inspiriert, so etwas schon lange machen wolte, zählt dieser Post auch gleich als mein Pin, den ich diese Woche umgesetzt habe, auch wenn es hier kein expliziter war, sondern nur die Idee, zub der ich durch Pinterest inspiriert wurde.

Ein Gedanke zu „Stormtrooper – Grapefruit – Badebomben und mehr

  1. Pingback: 12 von 12 im November 2015 | Goldfrosch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.