Sommerurlaub in Rosapineta V

Wie ich ja bereits bei 12 von 12 im August erwähnte, waren wir die letzten beiden Augustwochen im Urlaub. Es war wunderbar, so schön erholsam und warm, einfach rundum super.
Ich hätte schon eher darüber gebloggt, aber ich hatte meinen Computer nicht und mit dem Tablet ist mir das Bloggen zu mühsam, deswegen gab es auch in diesem Jahr keinen Beiträge aus dem Urlaub – ich hatte meinen Computer zuHause gelassen (was sehr entspannend war).
Ich werde heute auch nicht große Texte schreiben, wie in der Vergangenheit, weil wir ja schon in den letzten 4 Jahren am selben Ort gewesen sind und es deswegen nicht wirklich viel Neues gibt.

So genug der Worte, hier sind ein paar Bilder aus Italien.

In keinem der Jahre zuvor habe ich den Strand so geliebt, wie in diesem Jahr, deswegen war ich ich nahezu jeden Tag dort 🙂
Herz Srand

Wir waren auch viel im Meer, das große Kind häufiger, das kleine Kind nicht so oft.
Meer

Aber auch den Pool haben wir genutzt, einmal bei unglaublichem Wetter mit zweigeteiltem Himmel.
pool pooltiefe

Außerdem haben wir wieder Venedig besucht. In diesem Jahr das Archäologische Museum (weil es dort ein Kombiticket für den Dogenpalast gibt und man dann dort nicht anstehen muss), den Dogenpalast und daran anschließend die Seufzerbrücke und das Gefängnis.
Dogenpalast venedig seufzerbruecke venedig wasser

Außerdem haben wir in Venedig gegessen und uns dann einen wirklich leckeren Nachtisch gegönnt 🙂
venedig macarons

Ein weiterer Ausflug führte und am Strand entlang zur Mündung der Etsch, die nicht weit von unserer Ferienanlage entfernt ist.
Spazierenetsch

Auf dem Weg dort hin entdeckten wir außerdem einen verlassenen Campingplatz, der schon sehr stark an die Kulisse eines typischen Horrorfilmes erinnerte.
Wir hatten dort riesigen Spaß damit, uns auszumalen, wie wir diesen Platz wohl auf diversen Urlaubsportalen bewerten würden, oder wie es wäre, wenn wir zuHause nur Bilder von dort, als unsere Urlaubsbilder präsentieren würden.verlassener Pool

Jeden Morgen gab es Frühstück auf der Terasse, für mich meistens Obstsalat. Die Gianduia Creme habe ich aber schon auch probiert.
fruehstueck

Die Abendgestaltung bestand unter anderem aus in den Ort gehen, um dort Eis zu essen, oder gemütlich vor dem Bungalow zu sitzen und was zu trinken.eis

Das Getränk des Urlaubs war in diesem Jahr nicht mehr Aperol-Spriz, sondern Gin Tonic mit unglaubliche leckerem Tonic-Water (Tonica Tassoni), stilecht aus Einmachgläsern getrunken, weil wir nur 3 Gläser im Bungalow hatten (ich wollte meinen Quattro Stagioni Gläser Vorrat aber ohnehin aufstocken)gin tonic
Nach 2 wundervollen Wochen ging es dann wieder nach Hause.
Wir freuen uns auf nächstes Jahr.Sonnenaufgang

Liebe Grüße
Andrea

Ein Gedanke zu „Sommerurlaub in Rosapineta V

  1. claudia

    hallo goldfrosch
    vielen dank für deine vielen einträge zu rosapineta.
    ich selbst habe dort mit meinen eltern meine kindheit jedes jahr im sommer verbracht.
    nun wollen wir im sommer 2016 nach 23 jahren mit meinen kindern dort unseren urlaub verbringen.
    zurück zu den wurzeln 😉
    es ist schön zu sehen/lesen das sich dort ausser den modernisierungen, nicht viel verändert hat.
    auch ich bin vor 39 jahren schon mit der bimmelbahn gefahren und hab donnerstags den markt leer gekauft 😉
    nochmals vielen dank für die tollen einblicke der letzten jahre 🙂
    euch weiterhin schöne urlaube dort.
    lg claudia

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.