Cargo-Tasche

Mein Mann trägt ausschließlich Cargohosen – natürlich gehen davon dann auch mal welche kaputt.
Einfach wegwerfen mag ich sie nicht, weil der Großteil des Stoffes ja noch absolut in Ordnung ist. Deswegen landen sie kaputten Hosen in einer großen Kiste und warten und warten und warten.
Eine der Hosen war aber schon angeschnitten, unter anderem für eine Tabaktasche und Flicken, Ein großer Teil war aber noch immer übrig.

Vor Allem die Taschen hätte ich nicht wegwerfen können deswegen hab ich mich gefreut, als ich diesen Pin entdeckt habe. Eine Tasche aus einer alten Cargohose – perfekt.
Vor Allem, weil die alte Tasche meines Mannes sich nach fast 10 Jahren Gebrauch, in ihre Einzelteile auflöste. Allerdings wollte ich die Tasche nicht so nähen, wie auf dem Bild, sondern habe mir etwas eigenes ausgedacht.

Dann hab ich mich hingesetzt und entworfen und gerechnet und umgerechnet…

…und dann alles über den Haufen geworfen und einfach drauf los gearbeitet, die Größe habe ich an die Größe der Cargotasche angepasst und den Rest dann an den teilweise fertigen Teilen vermessen und erst dann zugeschnitten und genäht.

So sieht die Tasche im geschlossenen Zustand aus.
Cargotasche zu

Innen hat sie alle Extras, die sich mein Mann gewünscht hat – eine senkrechte Unterteilung, damit nicht immer alles durcheinander fällt und ein Einsteckfach für das Tablet.
Cargo-Tasche innen

An einer Seite ist eine Einstecktasche, für den Einkaufsbeutel.
Das Gurtband habe ich mit D-Ringen und (ebenfalls) upgecycelten Lederriemen befestigt.
Cargotasche Seitentasche

Die Cargotasche ist die Vorderseite der Tasche geworden, darauf sind die Knöpfe befestigt – in der Mitte ein Magnetverschluss, für schnelles Verschließen und links und rechts ein Snap, damit man die Tasche auch fester zumachen kann.
Cargotasche offen

Mein Mann hat sie schon Probe eingeräumt und wird sie zum nächsten Termin gleich ausführen. Ich hatte richtig Freude daran ohne genaue Maße oder eine Anleitung einfach nur drauf los zu nähen und zu sehen, was dabei heraus kommt.

So, dass war mein Pin diese Woche
Er geht, wie immer zu one pin a week, und ganz neu zum Upcycling-Dienstag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.