Raw Brownies

Ich liebe Schokolade und ich liebe Brownies, aber es ist mir oft zu viel Aufwand den Ofen anzuheizen und zu Backen.

Also hab ich gestern ein Rezept für rohe Brownies aus meiner Pinterest Sammlung ausprobiert – roh? –  Ja rohe, also ungebackene Brownies – das kommt, soviel ich weiß, aus der Rohkostbewegung, bei der die Anhänger nur rohe (bis zu einer gewissen Temperatur erwärmte) Lebensmittel zu sich zu nehmen, der folge ich nicht, aber ich mag leckere Schokolade Rezepte, die einfach nachzmachen sind.

Das Rezept ist einfach umzusetzen, sogar ohne „Food processor“ (ich hab die einzenlen Datteln mit dem Pürierstab zerkleinert – dafür muss man nach jeder Dattel den Pürierstab unten auskratzen, weil das Zeug klebt – BITTE dafür immer den Strom wegnehmen) – aber trotz allem ging das Ganze recht flott. Ich hab die Masse dann in eine Form gedrückt und im Kühlschrank geparkt.

IMG_9872

Heute war Verkostung – sooooooo lecker und das Beste, die Kinder mögen nur sehr kleine Stücke davon, juhu, umso mehr für mich 🙂

IMG_9876

Das Ganze war mein pin diese Woche, neben einem 5-minuten Brot, das auch sehr lecker war.

2 Gedanken zu „Raw Brownies

  1. Sylvia

    Hey Andrea,

    laaang ist es her…. ^^

    Raw rockt 🙂 Ich habe die auch schonmal gemacht und unter sehr lecker gespeichert 😉

    Liebe Grüße
    Sylvia

    Antworten
    1. Andrea Beitragsautor

      Hi Sylvia,
      Ja, es ist wirklich lang her 🙂

      Und dass du meine Raw-Brownies kommentierst erinnert mich daran, dass ich sie mal wieder machen wollte – dankeschön.
      LG
      Andrea

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.