Archiv für den Monat: November 2014

Samstagsausflug Christkindlmarkt im Ameranger Bauernhausmuseum

Juhu, ich freu mich, gestern hat endlich der Christkindlmarkt bei uns angefangen.
Also haben wir bereits die ersten Runden mit dem Karussel gedreht und auch schon die Feuerzangenbowle verkostet.
IMG_8355.JPG
Heute wollten wir dann einen der vielen Märkte besuchen, die es in unserer Region gibt.
Unsere Wahl file auf den Markt im Ameranger Bauernhofmuseum, wo es wirklich tolle Sachen gab, die von den Handwerkern aus der Region anfefertigt wurden. In dem Ambiente der alten Bauernhöfe wirken die Sachen wirklich toll und wir haben gar nicht gemerkt, wie schnell die Zeit vergangen ist.
IMG_8367.JPG IMG_8360.JPG IMG_8369.JPG


Schön wars, morgen gehts evtl. nochmal nach Amerang, dann aber zur Schlossweihnacht.

Kuschelhalssocke(n) – one pin a week #11

Meine Große hat es geschafft, ihrer besten Freundin deren Mütze abzuschwatzen, diese ist lila-gelb und von der Mutter selber gehäkelt. Allerdings konnte ich das nicht einfach so stehen lassen, immerhin hatte die Mama da Arbeit reingesteckt und musste ihrer Tochter dazu auch noch eine neue Mütze häkeln.
Deswegen hab ich beschlossen, als Gegenleistung Halssocken, nach diesem Pin für die 2 Damen zu machen. Innen schön kuschelig aus Bio-Baumwoll-Teddy, außen, so wie die beiden Damen es mögen in Lila mit Sternen.

IMG_8245.JPG
IMG_8246.JPG

Sie haben sich darüber sehr gefreut und herausgefunden, dass man die Halssocken auch als Mütze, oder als Rock tragen kann. Evtl wird es eine Abwandlung geben, bei der ich in den Rand ein band einarbeite, damit man die Halssocke, wenn man sie als Mütze tragen will, eonfach oben zuziehen kann.
Da dies wieder ein umgesetzter Pin war, wandert er zu Lillesol und Pelle in die Linkliste.

Ein Wal – one Pin a week #10

Schon lange wollte ich diesen Wal umsetzen, den ich auf Pinterest entdeckt hatte.
Letzte Woche war es soweit und ich hab ihn genäht – er ist noch ein bisschen beulig und nicht ganz perfekt aber unverkennbar ein Wal.
SONY DSC SONY DSC SONY DSC

Und weil das ein endlich umgesetzter Pin war, gehts mit dem Beitrag auch zu „one pin a week“ von Lillesol und Pelle, diese Woche zum 10. Mal.
Die Regeln dazu findet ihr hier.

12 von 12 im November

Schon wieder ist der 12. – dabei ist der letzte noch gar nicht so lang her, die Zeit geht irgendwie schnell rum momentan…
Wie bereits die letzen Monate beteilige ich mich wieder an 12 von 12, einer Aktion bei der man 12 Bilder von seinem Tag macht. Gesammelt werden sie bei Caro von draußen nur Kännchen.
Dort gibt es dann ab 17.00 Uhr zu sehen, was so alles gemacht wurde.

12v12 malen ju 12v12 malen li
Beim aus dem Haus gehen, erst mal ein wenig gemalt.

12v12 fotos machen 12v12 bild
Fotos gemacht (das zweite Bild war das „Motiv“)

12v12 gemapt 12v12 kaffee
Gearbeitet und zwischendurch einen Espresso getrunken.

12v12 12v12 christkindlmarkt
Im Stoffgeschäft eine Kleinigkeit besorgt und über den Aufbau des Christkindlmarktes gefreut.

12v12 blünchen 12v12 pc
Eine Blume im Blumenkasten entdeckt und den PC angeschaltet.

12v12 stoff 12v12wbg
Stoff (gestern vom Zoll geholt) gestreichelt und über die Startseite von bing gefreut. (Ich liebe meine Heimatstadt)

Schon wieder so viel passiert, dass um 13.00 alle Bilder gemacht waren, jetzt muss ich dann noch Wäsche machen, die Kinder holen, eins zum tanzen bringen und einkaufen. Und wenn ich damit fertig bin, bin ich drauf gespannt, was die anderen so gemacht haben.

Ich hoffe euer Tag war schön.
VG Andrea

Gebäck für Sankt Martin – one pin a week #9

gestern war bei uns im Kindergarten Martinsumzug mit anschließendem Beisammensein. Dafür brignt jeder einen Beitrag zum Buffet mit. Ich wollte nicht extra einkaufen und hab mich daher für etwas entschieden, was ich aus Zutaten machen konnte, die ich schon daheim hatte.
Ich hab mich für dieses Rezept entschieden, nur hab ich statt der Schnecken, Stangen gemacht.

IMG_8098

Sie ware so lecker, dass sie nach 5 min auf dem Buffet auch schon wieder weg waren – und so einfach, dass ich das bestimmt wieder machen werde.

IMG_8110

Kartoffelfeuer

Am Freitag hat der Elternbeirat des Kindergartens ein kleines Treffen ausgerichtet.
Nach dem Kindergarten haben wir uns im Inngarten des Kindergarte getroffen, ein lagerfeuer gemacht unddaran Kartoffeln gebacken, dazu gab es ein kleines Buffet, Glühwein und Punsch.
Die Kinder hatten ihren Spaß (der Kindergartenleiter hatte ihnen die Werkstatt und den Bauwagen aufgesperrt) und die Erwachsenen hatten Zeit zum Ratschen.
IMG_8010.JPG IMG_8005.JPG IMG_8041 IMG_8043Danach hab ich meine ertsen Artikel für eine (online)Zeitung geschrieben 🙂
http://www.wasserburger-stimme.de/stadt/kartoffelfeuer-vor-toller-kulisse/2014/11/08/

 

Tardis Patchwork -> One pin a week #8

Diese Woche war das Projekt etwas umfangreicher.

Bereits letztes Jahr wollte ich einen meiner Pins umsetzen und als Geschenk dieses Tardis-Patchwork umsetzen, aber ziemlich schnell hat mich der Mut verlassen, weil das Teil soooo viele Kleinteile hat.

Nun jedoch hab ich ja ein Jahr länger Näherfahrung und dachte mir, ich versuche es nochmal mit dem Zusammensetzen. 2 halbe Tage hab ich daran gesessen und mich dabei immer wieder gefragt, wie man das wirklich exakt hinbekommt. Scheinbar ist die Bauteile von hinten auf den Stoff kleben und sie dann Kante auf Kante zusammenzunähen  nicht die aller optimalste Lösung, oder ich sollte die Kanten noch stecken oder kleben, bevor ich sie zusammennähe.

Bei diesem Projekt konnte ich auch bereits mein Geburtstagsgeschenk ausprobieren und die Buchstaben für die Beschriftung sticken.

IMG_7964.JPG

Wie auch immer, jetzt ist das Teil fertig hinterbügelt und zu einem Kissen erweitert.
IMG_7968.JPG IMG_7966.JPG
außerdem kann ich jetzt meine Werke ohne ein Web-Label anbringen zu müssen kennzeichnen.

Tardis paper piecing pillow

Weil das ganze ein Pin ist der schon lange auf Umsetzung wartete, wandert das Ganze zu „one pin a week“ von Lillesol und Pelle.

 

Sonntagsausflug nach Rosenheim

Nach langer Zeit haben wir beschlossen, den famiiären Wochenendausflug wieder einzuführen.

Weil so schönes Wetter war, wollten wir spazieren gehen und entschieden uns dafür nach Rosenheim zu fahren, dort an der Mangfall (auf dem Gelände der ehemaligen Landesgartenschau) entlang zu laufen, auf den Spielplatz zu gehen und im Anschluss noch einen Burger zu essen.

Es war richtig schön warm und die Kinder hatten ihren Spaß.
IMG_7920.JPG IMG_7922.JPG IMG_7923.JPG IMG_7921.JPG

NAchdem die Kinder gespielt hatten sind wir am Lokschuppen vorbei zum Ludwigsplatz marschiert. Bei dem Licht und dem Wetter, war sogar Rosenheim schön.
IMG_7935.JPG IMG_7938.JPG

Angekommen im Hans im Glück, bestaunten wir erst Mal die Einrichtung und freuten uns über den kinderfreundlichen Service (Kinderstuhl, Malbuch und Stifte, sofort ein Getränk, weil das Kind Durst hatte).
IMG_7942.JPG IMG_7944.JPG

Danach hieß es, aud 20 verschiedenen Burgern (darunter 10 vegetarische), den Richtigen auszuwählen – gar nicht so leicht…. als die Entscheidung getroffen war, warteten wir gespannt und nicht lange auf unser Essen.
IMG_7953.JPG IMG_7958.JPGSehr lecker wars, das „Hans im Glück wird uns mal wieder sehen.

Einen schönen Sonntag euch noch