Praktikum als Wildnispädagoge

Am Dienstag und Mittwoch hab ich meine Ausbildung zum Wildnispädagogen beendet – ich habe mein Praktikum gemacht und zusammen mit Dirk und 2 Wildnispädagoginen eine Klasse in der Wildnisschule betreut.

Dort herrscht absolute Funkstille (Funkloch) , deswegen muss man auf Handy usw. verzichten. Aber das ist jedes Mal so entspanned, dass einem 1,5 Tage vorkommen wie 3-5 Tage Urlaub. Ich frue mich schon, wenn ich als, nun fertiger (zertifiziert noch nicht – das Zertifikat fehlt) Wildnispädagoge dorthin zurück kommen kann.

20140625-181328-65608212.jpg 20140625-181335-65615142.jpg Ich war mal wieder in der Jurte und im und am Tipi

Hab Essen gekocht und beim Essen kochen zugesehen.
Es gab Futter für Körper und Geist.
Außerdem hatten wir Holler in Rohform, aber auch verarbeitet.

20140625-181331-65611301.jpg 20140625-181332-65612164.jpg
Am Ende bin ich über den Jenbach gegangen und dann am Jenbach entlang und am Camp vorbei zurück in die Realität gefahren…

 

 

 

2 Gedanken zu „Praktikum als Wildnispädagoge

  1. Nessi

    Herzlichen Glückwunsch! Sehr schöne Bilder von dein Praktikum – danke für’s zeigen. Und dir wünsche ich auch viel Erfolg und vor allem Spaß in deinem Beruf!!
    LG, Nessi

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.